Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schwache Konjunktur Rendite von Bundesanleihen fällt unter 1 Prozent

Die Maßnahmen der EZB zeigen noch nicht die gewünschte Wirkung: Die Rendite von Bundesanleihen sinken, ebenso der Einkaufsmanagerindex. „Inakzeptabel hoch“ bleibt zugleich laut EZB-Chef Draghi die Arbeitslosenquote.
23.09.2014 - 13:15 Uhr
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor dem Bundesadler: Die Renditen der Anleihen der Bundesrepublik fallen. Quelle: dpa

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor dem Bundesadler: Die Renditen der Anleihen der Bundesrepublik fallen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist am Dienstag wieder unter die Marke von 1,0 Prozent gefallen. Marktteilnehmer setzen darauf, dass die Europäische Zentralbank (EZB) angesichts schwacher Konjunkturzahlen weitere Maßnahmen ergreifen wird, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Die zehnjährigen Bundesanleihen büßten einen Basispunkt auf 0,997 Prozent ein. Im Handelsverlauf fielen sie bis auf 0,990 Prozent, den niedrigsten Stand seit dem 9. September. Zweijährige Papiere rentierten weiterhin auf negativem Niveau. Der Terminkontrakt Bund-Future kletterte um 33 Basispunkte auf 149,09 Prozent.

Der Einkaufsmanagerindex von Markit Economics für das verarbeitende Gewerbe im Euroraum ist im September auf 50,5 gefallen – den niedrigsten Wert seit Juli 2013. Von Bloomberg befragte Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 50,6 gerechnet. Auch die Zahlen für das verarbeitende Gewerbe in Deutschland enttäuschten die Erwartungen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%