Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Spanische Anleihen Weniger Nachfrage trotz höherer Zinsen

Spanien zahlt höhere Zinsen für frisches Geld. Rendite für Anleihen bis 2014 liegt bei fast fünf Prozent. Die Wirtschaftsministerin klagt über den Druck der Märkte.
04.08.2011 - 11:49 Uhr
Spaniens Wirtschaftsministerin Elena Salgado. Quelle: dpa

Spaniens Wirtschaftsministerin Elena Salgado.

(Foto: dpa)

Die Finanzierung am Kapitalmarkt wird für Spanien immer teurer. Das hoch verschuldete Land musste bei einer Anleihe-Auktion am Donnerstag höhere Zinsen als zuletzt zahlen. Insgesamt sammelte die viertgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone 3,3 Milliarden Euro frisches Geld für die bis 2014 und 2015 laufenden Bonds ein. Die Nachfrage war etwas zögerlicher als erhofft. Spanien hatte angepeilt, bis zu 3,5 Milliarden Euro einzunehmen.

Die staatliche Finanzagentur kaufte mit der Emission von bis 2014 laufenden Anleihen 2,2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Rendite lag mit 4,813 Prozent deutlich über dem Niveau der vorherigen Auktion mit 4,037 Prozent. Die Nachfrage der Investoren überstieg das Angebot um das 2,1-Fache. Zuletzt lag das Interesse noch 2,5-fach höher. Mit dem bis 2015 laufenden Bond nahm Spanien bei einer Durchschnittsrendite von 4,984 Prozent 1,1 Milliarden Euro ein. Die Nachfrage lag um das 2,4-Fache über dem Angebot. Der Bond wurde letztmals 2009 verkauft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%