Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Staatsanleihen Anleger trennen sich von Italien-Bonds

Nach der Rücktritts-Ankündigung von Regierungschef Monti hat die Rendite für Titel mit langer Laufzeit ein Drei-Wochen-Hoch erreicht. Anleger befürchten einen Rückfall des Landes in alte Zeiten und steigen aus.
11.12.2012 - 11:26 Uhr
Ein Mann blickt in Mailand auf eine Anzeigetafel in der Börse. Quelle: dapd

Ein Mann blickt in Mailand auf eine Anzeigetafel in der Börse.

(Foto: dapd)

Frankfurt Aus Furcht von einer Abkehr Italiens vom Sparkurs haben sich am Dienstag weitere Anleger von den Anleihen des Landes getrennt. Die Rendite der richtungsweisenden zehnjährigen Titel kletterten auf ein Drei-Wochen-Hoch von 4,905 Prozent. Der Leitindex der Mailänder Börse stabilisierte sich nach seinem 2,5-prozentigen Vortagesminus und notierte 0,1 Prozent tiefer bei 15.344 Punkten.

Der überraschende Rücktritt des italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti werfe ein Schlaglicht auf die politische Instabilität Italiens, schrieb Citigroup-Analystin Giada Giani. Bislang deuteten die Umfragen zwar nicht darauf hin, dass die Spar-Gegner um Montis Amtsvorgänger Silvio Berlusconi die kommenden Wahlen gewinnen, "aber zwei Monate harter Wahlkampf gegen den Spar-Kurs könnten die Wähler umstimmen."

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
     

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%