Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Staatsanleihen Draghi gibt den Rally-Startschuss

Die Ankündigungen Mario Draghis die Inflation in der Eurozone bekämpfen zu wollen, haben die Staatsanleihen zum Teil deutlich steigen lassen. Die Renditen kamen da nicht hinterher.
25.09.2014 - 16:35 Uhr
Wieder einmal im Rampenlicht: Mario Draghi hat mit seinen Ankündigungen die Inflation in der Euro-Zone zu bekämpfen, eine Rally bei den europäischen Staatsanleihen ausgelöst. Quelle: AFP

Wieder einmal im Rampenlicht: Mario Draghi hat mit seinen Ankündigungen die Inflation in der Euro-Zone zu bekämpfen, eine Rally bei den europäischen Staatsanleihen ausgelöst.

(Foto: AFP)

Frankfurt Die europäischen Anleihemärkte haben am Donnerstag zum Teil deutlich zugelegt, die Renditen fielen entsprechend. Mario Draghi, der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), hatte erklärt, dass sich die Wirtschaft der Region schwächer als erwartet entwickelt habe.

Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel um zwei Basispunkte auf 0,98 Prozent zurück. Der Terminkontrakt Bund- Future war bei 149,26 Prozent 25 Basispunkte höher.

Bei einer Pressekonferenz in der litauischen Hauptstadt Vilnius hatte Draghi erklärt, dass die Notenbank dazu bereit sei, zusätzliche unkonventionelle Maßnahmen zu ergreifen, um die anhaltend niedrige Inflation in der Eurozone anzugehen.

Zehnjährige Staatspapiere aus Peripherie-Ländern wie Italien, Spanien und Portugal rentierten deutlich niedriger. Die Rendite italienischer Bonds fiel um vier Basispunkte zurück auf 2,34 Prozent. Vergleichbare Papiere aus Spanien gaben bei der Rendite drei Basispunkte auf 2,12 Prozent nach, portugiesische Bonds rentierten fünf Basispunkte niedriger bei 3,09 Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Staatsanleihen - Draghi gibt den Rally-Startschuss
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%