Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Staatsanleihen Investor kauft Irland auf

Fluch oder Segen? Ein Großinvestor kauft massenweise irische Staatsanleihen auf. Er hält bereits zehn Prozent aller Papiere. Dadurch spart Irland bares Geld. Doch die Abhängigkeit von dem Geldgeber birgt Risiken.
23.11.2012 - 16:38 Uhr
Wette auf Irland: Ein Großinvestor hat bereits zehn Prozent aller irischen Anleihen eingesammelt. Quelle: ap

Wette auf Irland: Ein Großinvestor hat bereits zehn Prozent aller irischen Anleihen eingesammelt.

(Foto: ap)

Dublin Einer der größten Investoren der Welt hat seine Liebe zu Irland entdeckt. Die Fondsgesellschaft Franklin Templeton Investments hält nach Daten von Bloomberg rund acht Milliarden Euro an irischen Staatsanleihen - rund zehn Prozent der Irland-Bonds im Umlauf.

Das hat zwar dazu beigetragen, die Renditen irischer Anleihen auf den niedrigsten Stand seit Mai 2010, also sechs Monate vor dem Hilfsantrag des Landes, zu drücken, aber ein so großer Teil der Verschuldung in den Händen eines einzelnen Investors macht das Land abhängig von dessen Verhalten.

"Die Konzentration birgt ihre Probleme, falls der Anleger einen Teil seiner Position abstoßen muss", sagte Dermot O'Leary, Volkswirt bei Goodbody Stockbrokers in Dublin. “Während Irland seine Rückkehr an die Märkte vorbereitet, muss das Land seine Investorenbasis verbreitern."

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%