Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

S&P-Interview „Unsere Aufgabe ist nicht, die Märkte zu beruhigen“

Mit der Herabstufung der USA hat Standard & Poor’s die Märkte erschüttert. Im Interview mit dem Handelsblatt erklärt Moritz Kraemer von S&P, wie es zu der Entscheidung kam und wie Europa dasteht.
09.08.2011 - 08:01 Uhr
Moritz Krämer, Leiter des Länderbereichs Europa bei der Ratingagentur Standard & Poor's. Quelle: Imago

Moritz Krämer, Leiter des Länderbereichs Europa bei der Ratingagentur Standard & Poor's.

(Foto: Imago)

Handelsblatt: Prominente Investoren fürchten auch in der EU und der Euro-Zone spektakuläre Herabstufungen. Sind die Bonitätsbestnoten von Frankreich und Großbritannien in Gefahr?

Moritz Kraemer: Wir signalisieren die Risiken, die wir sehen, durch den Ausblick, den wir geben. Die USA standen auf Ausblick beziehungsweise Creditwatch negativ, sowohl für Frankreich als auch für Großbritannien haben wir einen stabilen Ausblick, der signalisiert, dass wir aus heutiger Sicht in den kommenden zwei Jahren nicht mit einer Herabstufung rechnen.

Handelsblatt: Hochverschuldete Länder wie Spanien, Belgien und Zypern haben dagegen einen negativen Ausblick.

Kraemer: Das stimmt. Insgesamt überwiegen in der Euro-Zone die Risiken. Das zeigt schon die Tatsache, dass wir mit Ausnahme des Sonderfalls Estland derzeit keinen einzigen positiven Ausblick in der Währungsunion haben. Seit 2004 haben sich die Ratings immer nur verschlechtert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%