Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Thyssenkrupp Aufzugsgeschäft bereitet wohl Ausgabe einer Anleihe vor

Die bisherige Thyssenkrupp-Tochter wolle Insidern zufolge in den kommenden Wochen eine hoch verzinste Anleihe im Volumen von mehreren Milliarden Euro begeben.
18.06.2020 - 17:09 Uhr
Das an Investoren verkaufte Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp wolle in den kommenden Wochen eine hoch verzinste Anleihe im Volumen von mehreren Milliarden Euro begeben, so Insider. Quelle: Reuters
Thyssenkrupp Logo

Das an Investoren verkaufte Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp wolle in den kommenden Wochen eine hoch verzinste Anleihe im Volumen von mehreren Milliarden Euro begeben, so Insider.

(Foto: Reuters)

London, Frankfurt Das an Investoren verkaufte Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp bereitet Insidern zufolge die Ausgabe einer milliardenschweren Anleihe vor. Die bisherige Thyssenkrupp-Tochter wolle in den kommenden Wochen eine hoch verzinste Anleihe im Volumen von mehreren Milliarden Euro begeben, sagten vier mit der Angelegenheit vertraute Personen am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

Dieser Schritt sei Teil des 17,2 Milliarden Euro schweren Finanzierungspakets, das die Käufer für den Erwerb der Ertragsperle des Ruhrkonzerns geschnürt haben.

Die Finanzinvestoren Advent, Cinven und die RAG-Stiftung hatten sich Ende Februar in dem Bieterrennen unter anderem gegen den finnischen Aufzugskonzern Kone durchgesetzt.

Der Prozess werde von Credit Suisse, Goldman Sachs und der UBS organisiert, sagten die Insider. Thyssenkrupp Elevator, Advent, Cinven und Credit Suisse lehnten eine Stellungnahme ab. Auch von Goldman Sachs und UBS war zunächst kein Kommentar zu erhalten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Thyssenkrupp - Aufzugsgeschäft bereitet wohl Ausgabe einer Anleihe vor
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%