Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trotz Griechenkrise Spanien sammelt Milliarden ein

Während es für Griechenland immer enger wird, sammelt Spanien Milliarden am Geldmarkt ein - und muss dafür kaum höhere Zinsen als zuletzt bezahlen. Doch der wahre Test steht erst am Donnerstag bevor.
14.06.2011 - 14:06 Uhr
Spanische Flagge über der Zentralbank. Quelle: Reuters

Spanische Flagge über der Zentralbank.

(Foto: Reuters)

Madrid, Frankfurt Bei der Auktion von Geldmarktpapieren mit einer Laufzeit von 18 Monaten verlangten die Investoren eine Rendite von 3,26 Prozent nach zuletzt 3,095 Prozent. Auch für Staatstitel mit einjähriger Laufzeit wurden nur geringfügig höhere Zinsen fällig. Insgesamt sammelte das klamme Spanien rund 5,42 Mrd. Euro ein. "Die Nachfrage zeigt, dass die Investoren auf Spanien vertrauen", sagte Ökonomin Jo Tomkins von 4cast. Das Land habe damit gute Chancen, nicht in den Strudel der Schuldenkrise um Griechenland, Portugal und Irland hineingezogen zu werden.

Dies gilt als gutes Omen für die am Donnerstag geplante Emission von Staatsanleihen, bei der die Regierung in Madrid bis zu 3,5 Mrd. Euro frisches Geld aufnehmen will.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%