Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umstrittene Wertpapierkäufe EZB veröffentlicht Geheimpapiere

Der Druck wurde zu stark. Die EZB hat widerwillig die sogenannten ANFA-Vereinbarungen veröffentlicht, die Regeln, in welchem Maße nationale Notenbanken Staatsanleihen aufkaufen. Das schwer nachvollziehbare Auftreten der mächtigen Notenbaken an den Wertpapiermärkten hatte wiederholt für Unmut gesorgt..
06.02.2016 - 04:38 Uhr
I Dunkeln ist gut munkeln, sagt der Volksmund. Aber das, so Kritiker, darf nicht für die Europäische Zentralbank gelten. Sie legt jetzt brisante Vereinbarungen mit nationalen Notenbanken offen. Quelle: dpa
Vollmond hinter EZB-Fassade

I Dunkeln ist gut munkeln, sagt der Volksmund. Aber das, so Kritiker, darf nicht für die Europäische Zentralbank gelten. Sie legt jetzt brisante Vereinbarungen mit nationalen Notenbanken offen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die EZB hat nach wachsender Kritik ein bislang geheimes Abkommen zu umstrittenen Wertpapier-Käufen der einzelnen Euro-Notenbanken veröffentlicht. So solle mehr Transparenz geschaffen werden, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitagabend mit. Die sogenannte ANFA-Vereinbarung ("agreement on net-financial assets") zwischen der EZB und den nationalen Notenbanken regelt, in welchem Rahmen diese Wertpapiere - darunter Staatsbonds - auf eigene Rechnung zu eigenen Zwecken erworben werden dürfen. Solche Käufe gerieten zuletzt in die Schlagzeilen. Sie waren in vergangenen Jahren zum Teil kräftig gestiegen, ohne dass die Öffentlichkeit näher informiert wurde. Dabei wurde in Medien auch der Verdacht geäußert, Notenbanken betrieben über ANFA-Käufe verbotene Staatsfinanzierung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Umstrittene Wertpapierkäufe - EZB veröffentlicht Geheimpapiere
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%