Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Anleihen Zinsen niedriger bei US-Schatzwechsel

Vergangene Woche lage der Zinssatz von kurzfristigen Staatsanleihen bei 0,03 Prozent. Aber bei der Versteigerung kurzfristiger Bundespapiere am Montag fielen die Zinsen.
Kommentieren
US-Finanzminister Tim Geithner. Quelle: AFP

US-Finanzminister Tim Geithner.

(Foto: AFP)

Washington Die Zinsen auf US-Schatzwechsel sind bei der Auktion der kurzfristigen Bundespapiere am Montag weiter gesunken. Das Finanzministerium in Washington versteigerte Staatsanleihen mit einer Laufzeit von drei Monaten im Wert von 27 Milliarden Dollar (19,1 Milliarden Euro) zu einem Zinssatz von 0,02 Prozent.

In der vergangenen Woche hatte der Zinssatz noch bei 0,03 Prozent gelegen. Bei der Auktion von sechsmonatigen Staatsanleihen erlöste das Finanzministerium 24 Milliarden Dollar (16,9 Milliarden Euro). Der Zinssatz sank mit 0,06 Prozent auf den bisher niedrigsten Wert. Bei einer Auktion in der vergangenen Woche lag der Zinssatz noch bei 0,065 Prozent.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "US-Anleihen: Zinsen niedriger bei US-Schatzwechsel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote