Vertrauen ist zurück Bankanleihen sind wieder Anlegers Liebling

Das Image der Banken hat in der Finanzkrise stark gelitten. Doch das Vertrauen kehrt zurück. Bei Anleiheinvestoren gilt die Branche wieder zu den sichersten. Offenbar werden die Bemühungen, sich zu bessern, honoriert.
4 Kommentare
Londoner Geschäfts- und Bankenviertel Canary Wharf: Banken sind wieder eine Bank. Quelle: dpa

Londoner Geschäfts- und Bankenviertel Canary Wharf: Banken sind wieder eine Bank.

(Foto: dpa)

LondonErstmals seit Beginn der Finanzkrise sind Banken auf dem besten Weg, von Investoren wieder als die sichersten Anleiheemittenten gekürt zu werden. Sie stehen auf dem 5,1 Billionen Dollar schweren Markt für US-Unternehmensbonds kurz davor, die bisherigen Spitzenreiter, die Industriekonzerne, zu überholen.

Für Anleihen von JPMorgan Chase, Wells Fargo und anderen Finanzkonzernen verlangen Investoren einen Renditeaufschlag von 154 Basispunkten auf die Benchmark-Sätze, wie aus Index-Daten von Merrill Lynch hervorgeht. Bonds von Industriekonzernen von Alcoa bis Ford Motor kommen derzeit auf einen Aufschlag von 138 Basispunkten. Der Unterschied von derzeit noch 16 Basispunkten steht im Gegensatz zu den 365 Basispunkten aus dem Jahr 2009. Wenn die Differenz weiter so abnimmt, dürfte sie sich noch in diesem Jahr umkehren.

Die Banken sind Aufrufen des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht, des US-Kongresses und anderer Behörden nachgekommen und haben ihre Kapitalpolster aufgestockt. Seit Beginn der Krise haben die vier größten US-Banken JPMorgan, Bank of America, Citigroup und Wells Fargo ihre Quote für das harte Kernkapital von 4,31 Prozent im Dezember 2008 auf 11,22 Prozent Ende 2012 hast verdreifacht, wie Bloomberg-Daten zeigen.

„Finanzinstitutionen bilden den favorisierten Sektor für Investoren in Bonds der Güteklasse Investment Grade”, sagt Edward Marrinan, Makrokredit-Stratege bei RBS Securities, im Telefoninterview. Aufgrund der rechtlichen und regulatorischen Änderungen „sind ihre Bilanzen mittlerweile deutlich konservativer finanziert”, fügt er hinzu.

Die Banken-Bonds wurden bis zum September 2007 als sicherer als die Anleihen von Industriekonzernen angesehen. Im August 2007 hatte BNP Paribas Abflüsse aus Fonds gestoppt, die zweitklassige Hypotheken besaßen und damit die Kreditklemme eingeläutet.

Banken machen sich sicherer
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

4 Kommentare zu "Vertrauen ist zurück: Bankanleihen sind wieder Anlegers Liebling"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Vertrauen ist zurück, die Krise ist aus damit sie unerwartet wiederkommt, heute sind daten erstaunlich gut, damit sie morgen unerwartet schlechter sind usw. wer soll denn den scheiß noch glauben? es wird manipuliert, gelogen und Betrogen dass sich die Balken biegen. die Länder brennen, keiner will Geld mit Auflagen, die Regierung lässt die krise von ökonomen schönreden, die Medien berichten artig darüber. das nennt sich dann nachhaltige rettungsroutine, oder was?

  • Einfach mal die nachrangigen Commerzbank Hybrid-Anleihen seit heute morgen 10.00 Uhr näher analysieren: Totalausverkauf wegen unsicherer Zinszahlung. Bei der beliebten 6,375%-igen geht dann montag vormittags gut und gerne ein halber Jahreszins flöten.

  • Von wegen Vertrauen ist zurück. Die Banken sind genauso problembehaftet wie zu Anfang der Krise. Da sollte sich niemand etwas vormachen. Und überhaupt: bei Geldgeschäften ist Vertrauen fehl am Platz, Kontrolle ist besser.

  • Eher alternativlos? Nö, kein Geld den Banken. Das stinkt. Warum sollte eine Bank Anleihen ausgeben müssen, wenn die EZB so viel günstiger das Geld verleiht?

    Ich halte auch keine Bankaktien mehr. Vertrauen verspielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%