Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor Daten zu Leistung in Eurozone Bundesanleihen kaum verändert

Am Montag warten die Märkte gespannt auf die neuen Daten zu den Industrie-und Dienstleistungen in der Eurozone. Die Bundesanleihen bleiben zunächst von viel Bewegung verschont.
06.01.2014 - 09:31 Uhr
Volkswirte gehen davon aus, dass der aus Industie und Diensten zusammengesetzte Index von 51,7 im November auf 52,1 gestiegen ist. Quelle: dpa

Volkswirte gehen davon aus, dass der aus Industie und Diensten zusammengesetzte Index von 51,7 im November auf 52,1 gestiegen ist.

(Foto: dpa)

Die Bundesanleihen präsentierten sich am Montagmorgen kaum verändert vor Daten zu Industrie und Dienstleistungen in der Eurozone. Volkswirte gehen davon aus, dass die Leistung in den 18 Euro-Ländern im Dezember den sechsten Monat in Folge gestiegen ist.

Die zehnjährigen Bundesanleihen rentierten bei 1,92 Prozent, nachdem sie am 2. Januar bei 1,97 Prozent die höchste Rendite seit dem 23. September erreicht hatten. Bund-Futures notierten bei 139,42 Prozent 33 Basispunkte höher.

Volkswirte gehen davon aus, dass der aus Industie und Diensten zusammengesetzte Index von 51,7 im November auf 52,1 gestiegen ist. Ein Wert über 50 deutet auf Wachstum hin.

Unabhängig davon gibt Sentix heute zudem einen Index zum Investorenvertrauen in der Eurozone bekannt. Hier wird mit einem Anstieg von 8 im Dezember auf 9,5 im Januar gerechnet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%