Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wegen Ukraine-Konflikt Bundesanleihen als sicherer Hafen gefragt

Viele Anleger haben Angst vor einer Eskalation der Lage in der Ukraine. Nach dem mutmaßlichen Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ost-Ukraine flüchten Marktteilnehmer in Bundesanleihen.
Kommentieren
Der mutmaßliche Abschuss einer Passagiermaschine über der Ost-Ukraine hat die Marktteilnehmer stark verunsichert. Quelle: dpa

Der mutmaßliche Abschuss einer Passagiermaschine über der Ost-Ukraine hat die Marktteilnehmer stark verunsichert.

(Foto: dpa)

FrankfurtAus Angst vor einer Eskalation des Ukraine-Konflikts haben Anleger am Freitag Bundesanleihen als sicheren Hafen angesteuert. Die Kurse stiegen, im Gegenzug fiel die Rendite bis auf 1,137 Prozent. Sie lag damit nur knapp über dem Rekordtief von Ende Juli 2012. Damals war die Rendite auf 1,126 Prozent zurückgegangen.

Der mutmaßliche Abschuss einer Passagiermaschine über der Ost-Ukraine hat die Marktteilnehmer stark verunsichert. Sie fürchten, dass der Konflikt außer Kontrolle geraten und noch schärfere Sanktionen gegen Russland folgen könnten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Wegen Ukraine-Konflikt: Bundesanleihen als sicherer Hafen gefragt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote