Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Acciona hat Endesa-Anteile gekauft Konkurrenzkampf um Endesa zieht Kreise

Die Aktie des Energiekonzerns Eon ist am Dienstag vorbörslich unter Druck geraten. Die Titel von Endesa und Acciona wurden unterdessen vom Handel ausgesetzt.

HB FRANKFURT. Auf der elektronischen Instinet-Plattform war das Eon-Papier rund eine halbe Stunde vor Markteröffnung mit einem Abschlag von zwei Prozent auf 94 Euro indiziert.

Eon erwächst neue Konkurrenz im Kampf um die spanische Endesa. Der Mischkonzern Acciona hat nach eigenen Angaben zehn Prozent an dem von Eon umworbenen Versorger gekauft. Acciona schloss nicht aus, weitere Anteile am größten spanischen Energiekonzern zu erwerben. Ein Übernahmeangebot sei aber nicht geplant.

Startseite