Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Argentinien Erinnerungen an die große Krise

Die Zustände an den argentinischen Märkten werden immer chaotischer. Enteignungen verunsichern die Börsen. Viele Investoren reagieren ungehalten auf die Markteingriffe der Regierung.
06.06.2012 - 11:44 Uhr
Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner bei der Repsol-Tochter YPF. Quelle: dpa

Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner bei der Repsol-Tochter YPF.

(Foto: dpa)

Wer in diesen Tagen die Calle Florida im Zentrum von Buenos Aires entlanggeht, fühlt sich wie in einem Film aus den achtziger Jahren: In der heruntergekommenen, einstmals elegantesten Einkaufsmeile Südamerikas bleiben die Läden leer und die Verkäuferinnen stehen rauchend vor den Eingängen - doch in den verstaubten Wechselstuben daneben, geht es wieder so lebhaft zu wie lange nicht mehr. In den Büros von Bargeldtransferunternehmen drängen sich asiatische Kunden - meist die Familienmitglieder der von Chinesen geführten Supermärkte der Umgebung - um Dollars in ihre Heimat zu überweisen. Auf der Straße flüstern halbseidene Geldtauscher Wechselkurse für den Dollar, die 20 Prozent über dem offiziellen Kurs liegen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%