Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Betrug am Grauen Kapitalmarkt Steigenberger – der perfekte Köder

Wer bei Steigenberger investiert, kann nichts falsch machen, dachten mehr als 100 Anleger aus NRW. Sie vertrauten ihr Geld vier Männern an, die mit dem Namen der Hotelkette warben. Dann begann ein Katz-und-Maus-Spiel.
Betrüger haben den Namen missbraucht, damit Anleger in ihren Fonds investieren.
Steigenberger Grandhotel in Petersberg

Betrüger haben den Namen missbraucht, damit Anleger in ihren Fonds investieren.

Köln Der Flughafen Köln-Bonn, noch knapp eine halbe Stunde, bis Flug 358 nach London abhebt. Marius Henke (Name geändert) wartet wenige Meter vor dem Schalter. Als er vortreten darf, schiebt er seinen Pass über den schmalen Steg zwischen ihm und dem Flughafenangestellten auf der anderen Seite. Ein Fehler.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Betrug am Grauen Kapitalmarkt - Steigenberger – der perfekte Köder