Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsengänge Wie Banker und Juristen Anleger überzeugen

Die Euro-Krise und die Schwankungen an den Aktienmärkten schrecken Investoren ab und erschweren Neulingen den Börsenstart. Deshalb müssen Banker und Juristen neue Rezepte für den Weg an die Börse ausprobieren.
23.01.2012 - 17:18 Uhr
Für Neulinge wird der Börsenstart in Zeiten der Euro-Krise schwieriger. Quelle: dapd

Für Neulinge wird der Börsenstart in Zeiten der Euro-Krise schwieriger.

(Foto: dapd)

Frankfurt Börsengänge folgen meist einem einfachen Rezept: Man nehme eine Story, mit der man Aktionären das Unternehmen schmackhaft machen kann, gebe nach und nach Preisspanne und Research-Berichte hinzu und lasse das Ganze vier Wochen lang vor sich hin köcheln. Doch einen fertigen Börsenneuling haben Investmentbanker in Deutschland schon seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr zustande gebracht.

Der Grund: Die Euro-Schuldenkrise und die Furcht vor einer Rezession schüren immer wieder Störfeuer, die Schwankungen an den Börsen schrecken Investoren ab. Deshalb müssen Banker und Juristen neue Rezepte für den Weg an die Börse ausprobieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börsengänge - Wie Banker und Juristen Anleger überzeugen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%