Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsennotierung Marseille-Kliniken möchten in den Freiverkehr

Der börsennotierte Klinikbetreiber möchte Geld sparen und deswegen nur noch im niedrigeren Segment Entry Standard gelistet werden. Aktionärsschützer erwarten eine Abwertung der Papiere.
03.10.2012 - 16:23 Uhr
Ärzte im Operationssaal. Quelle: dapd

Ärzte im Operationssaal.

(Foto: dapd)

Der Pflegeheimbetreiber Marseille-Kliniken will künftig nicht mehr im Regulierten Markt an der Frankfurter Börse gehandelt werden sondern in das niedrigere Börsensegment Entry Standard des Freiverkehrs wechseln. Davon verspricht sich das Unternehmen Kosteneinsparungen. Über den Wechsel soll eine außerordentliche Hauptversammlung am 19. Oktober entscheiden.

Aktionärsschützer sehen den Plan kritisch: Sie rechnen damit, dass die Aktionäre von Marseille-Kliniken künftig weniger Informationen über das Unternehmen erhalten. „Das dürfte sich auch in der Bewertung der Aktie negativ bemerkbar machen dürfte“, sagt Markus Neumann, Mitglied des Vorstands der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK).

Mit dem Wechsel in den Entry Standard verliert der Aktionär Transparenz. Im Entry Standard entfällt die Verpflichtung zu Zwischenmitteilungen im Quartal, neben dem Jahresabschluss muss das Unternehmen noch Halbjahresberichte vorlegen. Zudem sind Unternehmen im Entry Standard nicht mehr verpflichtet, nach den anspruchsvollen Internationalen Rechnungslegungsvorschriften zu berichten sondern können zu den nationalen des HGB wechseln.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%