Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CFA Institute Börsenprofis sind für Euro-Bonds

Börsenprofis sind einer Umfrage zufolge mehrheitlich für die Einführung von gemeinsamen Anleihen der Euro-Staaten. Allerdings müssen diese in strukturelle Reformen und stärkere europäische Integration eingebettet werden.
23.01.2012 - 14:36 Uhr
Eine Umfrage zufolge sind viele Börsenprofis für Euro-Bonds. Quelle: dapd

Eine Umfrage zufolge sind viele Börsenprofis für Euro-Bonds.

(Foto: dapd)

Frankfurt Zu diesem Ergebnis kommt die am Montag veröffentlichte Umfrage des CFA Institute, das unter anderem Prüfungen für Analysten anbietet. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) der knapp 800 Befragten seien der Meinung, dass mit Hilfe der sogenannten Stabilitätsanleihen die Schuldenkrise entschärft werden könne, teilte das CFA Institute mit. Das Instrument könne die Stabilität der Finanzmärkte im Euro-Raum fördern. Knapp zwei Drittel unterstützten die Idee, einen Teil der europäischen Staatsschulden mit Hilfe dieser Papiere zu finanzieren. Eine komplette Umstellung der Finanzierung auf Euro-Bonds befürworteten nur 36 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%