Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzmärkte Die Angst vor dem Crash

Der September ist der schlechteste Börsenmonat überhaupt. Auch dieses Jahr dürfte es hoch hergehen an den Märkten, sagen Experten. Man befinde sich in einer ganz heißen Phase. Worauf Anleger sich einstellen sollten.
31.08.2012 - 11:20 Uhr
Kursmakler an der Börse Frankfurt. Was bringt der September? Quelle: dpa

Kursmakler an der Börse Frankfurt. Was bringt der September?

(Foto: dpa)

Düsseldorf Börsianer sind für Außenstehende ein komisches Volk. Sie geben sich gegenseitig Tiernamen und nennen sich Bulle oder Bär, sie tragen in ihre Kalender Termine wie den "dreifachen Hexensabbatt" ein und sie werfen sich wunderlich blumige Ratschläge an den Kopf wie „Sell in May and go away“. Doch so kryptisch dieser Soziolekt mitunter für Nicht-Insider sein mag – wenn er erst einmal entschlüsselt ist, ergibt er manchmal sogar einen Sinn.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzmärkte - Die Angst vor dem Crash
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%