Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
300 Prozent Kursplus in fünf Tagen. Das ist die erstaunliche Bilanz des Führenden im großen Handelsblatt Börsenspiel. Mit einer riskanten Wette auf einen Pennystock sicherte sich der Spieler "dobri" den ersten Wochensieg. Vorsicht ist aber angesagt: Die erste Woche im Börsenspiel zeigte auch, wie schnell sich Gewinne mit Hochrisikopapieren wieder verflüchtigen können.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das Wertpapier Angebot ist tatsächlich begrenzt. Doch sobald man weiß, wonach man suchen kann, findet man auch das passende für das eigene Depot. ich habe am Anfang auch eine Weile herumgedokort, bis ich einen dezenten Hinweis auf die Spielregeln erhalten habe :) (Startseite -> Spielregeln)

    Handelbare Werte

    im börsenspiel können Sie etwa 50.000 Wertpapiere handeln - rund 10.000 Aktien aus dem in- und Ausland, über 24.000 Anleihen, etwa 3.000 Fonds und knapp 700 ETFs und Rohstoff-ETCs. Mitspielern ab 18 Jahren stehen außerdem rund 10.000 Knock-out-Produkte auf DAX, DJiA, Nasdaq, Rohöl (iCE Europe brent Crude Rohöl) und Gold zur Verfügung.

  • Auch mir ist aufgefallen, daß die meisten Markt-Pro-
    dukte, die bei börse Frankfurt als meist betrachte-
    te, Gewinner und Verlierer etc. ausgewiesen werden,
    nicht handelbar sind. ich könnte auf Anhieb ca. 30
    Papiere nennen, die ich in das Depot aufnehmen wollte und wo dann der Hinweis kam, "nicht bekannt".
    Das ist wahrscheinlich ein technisches Problem. Leider habe ich auf meine E-mail keine Antwort er-
    halten.

  • ich spiele auch beim börsenspiel und ich habe wie D. Thieme festgestellt, dass ich nur ein Paar Hebelzertifikate kaufen kann...scheint so, dass die Webseite von börsenspiel nicht in Ordnung ist. ich kann trotz Schwierigkeiten Mini Future NL0009461003 (long) und Mini Short auf DAX DE000CG5EMS7. Sonst gute Spiel aber eindeutige Liste über verfügbare Wertpapiere müsste vorhanden sein oder...

  • beim börsenspiel gibt's ja einen Porsche zu gewinnen. Die Frage ist, wieviel (Aufwand, Geld, SMS ;-) ) kostet es, einen Pennystock zu manipulieren, um dann später einen Porsche zu fahren...da gibt es ja diese Woche genug zu lesen!!! Auch das kann sich lohnen, oder?

  • Tja, ich hatte mir auch Hebelzertifikate ausgesucht, aber die konnte ich nicht kaufen (das Spiel fand die WKN Nummern nicht). Somit musste ich was anderes nehmen und hab die Lust verloren... ;)

  • Als Ergänzung zu aruba: Wird bei dem börsenspiel nicht ein großes Risiko bei den Pennystocks vollkommen ausgeblendet ? im realen Leben basieren viele gigantische Kurssprünge in diesem Segment schließlich auf kaum nennenswerten Umsätzen von Leuten, die hier gezielt manipulieren (häufig die Empfehlungs-Spam gleich hinterherschicken). Sprich - im echten Leben muss man erstmal jemanden finden, der noch dümmer/risikobereiter ist als man selbst und den Kurs, der auf dem Papier steht, auch wirklich zahlt. Wird beim börsenspiel berücksichtigt, dass man seine Papiere ggf. zu den tollen Höchstkursen überhaupt nicht los wird ?

  • Guten Tag;.... bitte nie mehr so was schreiben. Es gibt junge Leute die glauben wirklich so was waere ( mit Geld.... Geld ist das Zeug fuer das wir idioten ein Leben lang geschufftet haben ) wirklich machbar. besten Dank

Mehr zu: Handelsblatt Börsenspiel - Wie man sein Geld in fünf Tagen vervierfacht