Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hedgefonds-Star im Interview „Die Lage in Europa ist der Horror“

John Taylor ist der Chef des weltgrößten Devisen-Hedgefonds. Nach seiner Ansicht steckt Europa viel tiefer in der Schuldenkrise als die USA. Im Interview erklärt er, wer an allem schuld ist.
  • Heike Buchter
15.08.2011 - 16:21 Uhr
John Taylor, der Chef des weltgrößten Devisen-Hedgefonds, findet: Regierungen und willfährige Banken sind an allem schuld. Quelle: VIA BLOOMBERG NEWS

John Taylor, der Chef des weltgrößten Devisen-Hedgefonds, findet: Regierungen und willfährige Banken sind an allem schuld.

(Foto: VIA BLOOMBERG NEWS)

Hat die Ratingagentur Standard & Poor's, als sie den USA ihre Topbewertung bei der Kreditwürdigkeit entzog, die Börsen ins Verderben geschickt?

Taylor: Ich sage es mal so: Standard & Poor's ist sehr dumm. Ihre Analysten haben als Grund für die Abwertung angegeben, dass das politische System in Washington gelähmt sei. Dabei hat sich in den vergangenen sechs Monaten endlich etwas bewegt! Ich bin kein Fan der Tea Party, aber die Leute haben es geschafft: Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg wird nicht mehr von immer mehr Ausgaben geredet, sondern von Einschnitten!

Das gefällt Ihnen?

Es gab endlich eine heftige Debatte über die schlimme Haushaltssituation. Washington hat funktioniert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Agentur sieht es anders.

    Wenn die Wirtschaft durch deren dämlichen Schritt in eine scharfe Rezession absinkt, wird eine Konsolidierung nur schwieriger.

    Sind die USA noch ein guter Schuldner?

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%