Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hohe Geldstrafe Hochfrequenzhändler wegen Manipulation verurteilt

Mit Scheinaufträgen soll ein Hochfrequenzhändler Rohstoffmärkte manipuliert haben. Als Strafe muss er nun annähernd sechs Millionen Dollar zahlen. Das haben die US-Handelsaufsicht und die britische Behörde entschieden.
23.07.2013 - 18:15 Uhr
An der Deutschen Börse macht der Hochfrequenzhandel fast die Hälfte der Umsätze aus, in den USA sind es mehr als zwei Drittel. Quelle: dpa

An der Deutschen Börse macht der Hochfrequenzhandel fast die Hälfte der Umsätze aus, in den USA sind es mehr als zwei Drittel.

(Foto: dpa)

London/ Washington Der Hochfrequenzhändler aus den USA muss wegen der Manipulation der Rohstoffmärkte annähernd 6 Millionen Dollar zahlen (4,6 Mio Euro). Nach Ansicht der US-Handelsaufsicht CFTC und der britischen Behörde FCA hat er zum Schein große Kauf- und Verkaufsaufträge platziert, um Preise in seinem Sinne zu beeinflussen. Sobald andere Marktteilnehmer angebissen und die manipulierten Preise bezahlt hätten, habe er seine Scheinaufträge dann gleich wieder gelöscht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%