Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Imperial Tobacco könnte Angebot nachbessern Altadis-Aktien steigen kräftig

Der Aktienkurs des spanisch-französischen Zigarettenkonzerns Altadis ist wegen Spekulationen auf neue Übernahmeangebote stark gestiegen. Das Papier verteuerte sich am Montag an der Madrider Börse um mehr als sechs Prozent auf 46,50 Euro.

HB MADRID. Altadis hatte am Freitag ein informelles Kaufangebot des britischen Konkurrenten Imperial Tobacco in Höhe von 45 Euro pro Aktie zurückgewiesen. Eine mit dem Konzern vertraute Person sagte, 53 Euro wäre ein „angemessener Preis“ für den Gauloises-Hersteller. „Imperial scheint sein Angebot verbessern zu müssen“, erklärten Analysten von BPI. „Wir halten es weiterhin für wahrscheinlich, dass es Konkurrenzangebote geben wird.“

Insgesamt hat Imperial für das Unternehmen 11,5 Mrd. Euro geboten. Die Briten stellen die Marken West und Davidoff her und hatten in ihrer bisher größten Übernahme 2002 den deutschen Reemtsma-Konzern gekauft.

Startseite