Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IPOs 2012 Asien zieht Börsenkandidaten magisch an

In Shanghai und New York wird das Geschäft mit Börsengängen nach Einschätzung von Experten so turbulent bleiben wie 2011. Vor allem Asien wird weiterhin wie ein Magnet Börsenkandidaten anziehen.
06.01.2012 - 13:54 Uhr
Investoren an der Börse in Shanghai. Quelle: dpa

Investoren an der Börse in Shanghai.

(Foto: dpa)

Berlin/London In Deutschland und in Europa blasen Banker Trübsal: Börsengänge tun sich schwer in diesem Jahr. Die Kandidaten stapeln sich auf den Tischen der Investmentbanker, doch kaum einer traut sich den Sprung auf das Handelsparkett zu. „Unsere Kristallkugel ist immer ziemlich trüb, aber zurzeit ist sie regelrecht in schwarze Farbe getaucht“, beschreibt Oliver Holbourn, der Chef des Emissions-Geschäfts von Merrill Lynch in London, die Lage.

Seine Kollegen in China und den USA haben solche Sorgen nicht. In Shanghai und New York wird das Geschäft mit Börsengängen (IPO) nach Einschätzung von Experten so turbulent bleiben wie 2011.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: IPOs 2012 - Asien zieht Börsenkandidaten magisch an
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%