Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kundendaten Schnüffelaffäre erschüttert Finanzdienst Bloomberg

Bunte Tastaturen, orange Schrift auf schwarzem Grund: Bloomberg-Rechner fallen auf und sind das Lebenselixier der meisten Finanzprofis. Doch die Reporter des Anbieters nutzten sensible Kundendaten für Recherchen.
12.05.2013 - 12:39 Uhr
Typisches Bloomberg-Terminal: Kursdaten und Nachrichten laufen hier zusammen. Ein Arbeitsplatz kostet etwa 20.000 Dollar im Jahr. Quelle: Wikipedia Creative Commons

Typisches Bloomberg-Terminal: Kursdaten und Nachrichten laufen hier zusammen. Ein Arbeitsplatz kostet etwa 20.000 Dollar im Jahr.

(Foto: Wikipedia Creative Commons)

Washington Der Finanzdienstleister Bloomberg steht wegen seines Umgangs mit Kundendaten unter Druck. Die US-Notenbank, das US-Finanzministerium und weitere Kunden kündigten am Wochenende Untersuchungen an, inwieweit vertrauliche Informationen verletzt wurden. „Wir schauen uns die Lage an und sind mit Bloomberg in Kontakt, um mehr herauszufinden“, sagte eine Sprecherin der Notenbank Fed.

Journalisten von Bloomberg News konnten bislang einige Kundendaten der etwa von Banken, Händlern und Hedgefonds genutzten Bloomberg-Computerterminals abrufen - etwa, wann diese sich zuletzt eingeloggt, wie oft sie das Messaging-System genutzt oder für welche Themenfelder sie sich interessiert haben, etwa Aktien oder Anleihen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kundendaten - Schnüffelaffäre erschüttert Finanzdienst Bloomberg
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%