Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Märkte sehr sehr unsicher“ Hapag-Lloyd lässt sich mit Börsengang noch Zeit

Der Reisekonzern Tui bringt seine Anteile an der Container-Reederei Hapag-Lloyd vorerst nicht an die Börse. Wegen der unsicheren Kapitalmarktlage haben die Eigentümer entschieden, noch abzuwarten.
21.03.2011 - 22:00 Uhr
Hapag-Lloyd-Containerschiff: Der Börsengang der Reederei steht weiterhin auf dem Prüfstand. Quelle: dpa

Hapag-Lloyd-Containerschiff: Der Börsengang der Reederei steht weiterhin auf dem Prüfstand.

(Foto: dpa)

Hannover/Hamburg Die Eigner von Hapag-Lloydhaben eine Entscheidung über den Börsengang der Hamburger Container-Reederei verschoben. Die Ankündigung sei nach den Turbulenzen an den Finanzmärkten wegen der Katastrophe in Japan und der Situation in Libyen vertagt worden, sagte ein Sprecher des Konsortiums Albert Ballin am Montag. „Die Märkte sind derzeit sehr sehr unsicher. Darauf kann man keine Entscheidung bauen.“ Man wolle das Marktumfeld weiter beobachten.

Das Albert-Ballin-Konsortium, das die Mehrheit an der Hamburger Traditionsreederei hält, beriet am Montagabend über die Zukunft von Hapag-Lloyd. Bereits in der vorigen Woche hieß es, das Projekt stehe wegen der Katastrophe in Japan auf dem Prüfstand. Die Entwicklung in Fernost und die Reaktion des Kapitalmarktes müsse genau beobachtet werden. Nach bisher nicht bestätigten Berichten war ein Zeitraum bis Ostern für den Gang aufs Parkett anvisiert worden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%