Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Modekonzern Investor verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien

Der Anteil des britischen Finanzinvestors Permira am Modekonzern Hugo Boss sinkt unter 50 Prozent. Der Investor gab bekannt, weitere Aktien abstoßen zu wollen. Permira winkt beim Verkauf ein Erlös von 800 Millionen Euro.
02.09.2014 Update: 02.09.2014 - 21:48 Uhr
Permira war 2007 an die Mehrheit von Hugo Boss gelangt. 2011 verkaufte der Finanzinvestor dann erste Aktien des Modeunternehmens wieder. Quelle: dpa

Permira war 2007 an die Mehrheit von Hugo Boss gelangt. 2011 verkaufte der Finanzinvestor dann erste Aktien des Modeunternehmens wieder.

(Foto: dpa)

Der Finanzinvestor Permira trennt sich von einem rund 850 Millionen Euro schweren Anteil am Modekonzern Hugo Boss. Die zum Finanzinvestor Permira gehörende Investmentfirma Red & Black platziere bis zu 7,9 Millionen Hugo-Boss-Aktien, erklärte das Modeunternehmen am Dienstagabend in einer Pflichtmitteilung. Das entspreche 11,2 Prozent am Grundkapital. Von einer mit der Angelegenheit vertrauten Person hatte Reuters zuvor erfahren, die Aktien sollten zu einem Stückpreis von 101,50 bis 107,05 Euro verkauft werden. Hugo-Boss-Aktien gingen am Abend mit 107,05 Euro aus dem Handel.

Durch die Platzierung der Aktien werde sich der Streubesitz der Hugo Boss AG auf rund 59 Prozent des Grundkapitals erhöhen, teilte das Unternehmen weiter mit. Dies dürfe die Attraktivität der Aktie bei institutionellen Anlegern weiter steigern und die Gewichtung im MDAX erhöhen. Für die restlichen Aktien habe sich Red & Black einer 90-tägigen Haltefrist unterworfen. Den Reuters-Informationen zufolge wird die Transaktion von Citi und BoA Merrill Lynch betreut.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Modekonzern - Investor verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%