Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

New York Stock Exchange Buffett blitzt bei Übernahmepoker ab

Die US-Investorenlegende Warren Buffett soll beim Poker um die New Yorker Börse NYSE mitgespielt haben. Doch das Angebot des Milliardärs und seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway war nicht gut genug.
29.01.2013 Update: 29.01.2013 - 15:41 Uhr
US-Investor Warren Buffett. Quelle: dpa

US-Investor Warren Buffett.

(Foto: dpa)

Miami Beach/New York/Frankfurt Im Poker um die Übernahme der New York Stock Exchange (Nyse) dringen immer mehr brisante Details an die Öffentlichkeit. Nach dem ersten Angebot des US-Konkurrenten ICE habe die Nyse-Spitze die Banker von Perella Weinberg angewiesen, auch bei anderen potenziellen Käufern vorzufühlen, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht.

Ein "Unternehmen A" habe daraufhin Ende November ein Angebot eingereicht. Die Offerte war jedoch schlechter als das 8,2 Milliarden Dollar schwere Angebot von ICE-Chef Jeff Sprecher und kam deshalb nicht zum Zug. Wie die Nachrichtenagentur Reuters erfuhr, handelt es sich bei dem ominösen "Unternehmen A" um niemand Geringeren als Warren Buffett. Die US-Investorenlegende habe mit ihrer Investmentfirma Berkshire Hathaway ein Angebot eingereicht, das unter anderem einen Verkauf der Nyse-Tochter Liffe zu einem bestimmten Mindestpreis vorsah. Die Nyse-Spitze konnte das "Orakel von Omaha" damit jedoch nicht überzeugen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: New York Stock Exchange - Buffett blitzt bei Übernahmepoker ab
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%