Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Online-Handelskonzern Alibaba könnte bis zu 12,9 Milliarden Dollar bei Zweitplatzierung einsammeln

Alibaba plant offenbar mit bis zu knapp 13 Milliarden Dollar Einnahmen bei seiner Zweitplatzierung in Hongkong. Potentiellen Anlegern sollen die Anteilsscheine zu jeweils 176 Dollar angeboten werden.
Kommentieren
Laut Insidern peilt Alibaba Einnahmen von bis zu knapp 13 Milliarden Dollar an. Quelle: Reuters
Alibaba

Laut Insidern peilt Alibaba Einnahmen von bis zu knapp 13 Milliarden Dollar an.

(Foto: Reuters)

Hongkong Der chinesische Online-Handelsriese werde Insidern zufolge bis zu 12,9 Milliarden Dollar bei seiner Zweitplatzierung an der Hongkonger Börse erzielen. Laut zwei mit der Angelegenheit vertrauten Personen werde Alibaba potenziellen Anlegern die Anteilsscheine zu jeweils 176 Hongkong-Dollar anbieten, was einem Abschlag von 2,8 Prozent auf den Schlusskurs der Aktien in New York am Dienstag entspräche.

Der Deal würde demnach 11,3 Milliarden Dollar einbringen, bevor eine sogenannte „Greenshoe“-Mehrzuteilungsoption greife, die die Summe auf 12,9 Milliarden Dollar erhöhen könnte, so die beiden Personen. Alibaba reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters.

Mehr: Die Proteste in Hongkong belasten die Wirtschaft immer stärker. Genau das gehört zur Taktik der Demonstranten. Eine Lösung des Konflikts ist nicht absehbar.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Online-Handelskonzern: Alibaba könnte bis zu 12,9 Milliarden Dollar bei Zweitplatzierung einsammeln"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.