Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Protokoll eines Insider-Skandals Wie ein falsches Wort Börsenbetrüger Rajaratnam verriet

Mehr als 60 Millionen Dollar machte Raj Rajaratnam mit illegalen Insidergeschäften. Nun drohen dem Hedge-Fonds-Manager bis zu 205 Jahre Haft. Auf die Schliche gekommen sind ihm die Fahnder wegen einer Unachtsamkeit.
29.06.2011 - 20:03 Uhr
Raj Rajaratnam: Bis zu 205 Jahre Gefängnis drohen dem Betrüger. Quelle: Reuters

Raj Rajaratnam: Bis zu 205 Jahre Gefängnis drohen dem Betrüger.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Am Ende ist ein falsches Wort Raj Rajaratnam zum Verhängnis geworden. Der Hedge-Fonds-Manager, der mit illegalen Informationen über 60 Millionen Dollar an der Wall Street ergaunerte, hat den Ermittlern selbst den entscheidenden Hinweis geliefert, der schließlich zu seiner Verhaftung führte. Das US-Magazin "The New Yorker" hat die Ermittlungsakten durchforstet und den Fall "Galleon", einer der größten Insider-Skandale der vergangenen 20 Jahre, rekonstruiert. Dabei sind einige neue, brisante Details ans Licht gekommen.

Aber der Reihe nach. Das Strafverfahren gegen den Hedge-Fonds wird eingeleitet, nachdem Mitte März 2007 ein anonymer Brief bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingegangen war. Der Inhalt hat es in sich: Galleon soll Partys für Führungskräfte – Prostitutierte inklusive – organisiert und im Gegenzug exklusive Informationen aus den Unternehmen erhalten haben. Unterzeichnet ist das Schreiben mit den Worten "strebend nach Anstand im Business".

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Protokoll eines Insider-Skandals - Wie ein falsches Wort Börsenbetrüger Rajaratnam verriet
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%