Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Regulierung an den Börsen „Wir haben uns längst Regeln gegeben“

Der Geschäftsführer der Stuttgarter Börse will den Hochfrequenzhandel durch die Selbstverwaltung der Börse regeln. Handlungsbedarf sie Christoph Boschan woanders.
06.07.2012 - 13:13 Uhr
Christoph Boschan ist Geschäftsführer der Stuttgarter Börse. Quelle: Pressefoto

Christoph Boschan ist Geschäftsführer der Stuttgarter Börse.

(Foto: Pressefoto)

Handelsblatt: Herr Boschan, die Politik sieht Regulierungsbedarf beim computergetriebenen Hochfrequenzhandel - zu Recht?

Christoph Boschan: Ich habe Verständnis dafür, dass die Politik sich mit der technischen Entwicklung an den Märkten auseinandersetzt und der Frage nachgeht, ob der beschleunigte Handel noch vom geltenden Aufsichts- und Organisationsrecht abgedeckt wird. Es geht beim Hochfrequenzhandel um Algorithmen, die von Menschen vorgegeben werden.

Also steht der Hochfrequenzhandel zu Unrecht am Pranger?

Wie bei jedem Handel geht es darum, dass Investoren Geld geben und abziehen können, ohne große Preisschocks auszulösen. Dieser Handel kann einen Beitrag zur Liquidität im Markt bieten und ist ein Korrektiv für fragmentierte Märke.

Welche Märkte meinen Sie?

Wir haben in Europa 150 miteinander konkurrierende Plattformen, also Marktplätze, die einen ähnlichen Service anbieten. Die Liquidität, die sich früher auf ein paar Dutzend Handelsplätze erstreckte, verteilte sich nun auf 150 verschiedene. Für den Preisabgleich wirkt der automatisierte Handel positiv.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Regulierung an den Börsen - „Wir haben uns längst Regeln gegeben“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%