Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wall Street-Schreck Chefermittler Khuzami verlässt US-Börsenaufsicht

Insiderhändler haben ihn gefürchtet, Banken zahlten seinetwegen für Verfehlungen: Vier Jahre lang hat Robert Khuzami als Chefermittler der US-Börsenaufsicht SEC die Übeltäter gejagt. Nun tritt er ab.
10.01.2013 - 03:29 Uhr
Robert Khuzami gibt seinen Posten als Chefermittler bei der SEC auf. Quelle: dapd

Robert Khuzami gibt seinen Posten als Chefermittler bei der SEC auf.

(Foto: dapd)

Washington Vier Jahre lang jagte Robert Khuzami die Übeltäter an der Wall Street. Nun hört der Chefermittler der US-Börsenaufsicht SEC auf, wie die Behörde am Mittwoch in Washington mitteilte. Unter Khuzami hatte die Börsenaufsicht eine Rekordzahl an Fällen aufgerollt. Einen Nachfolger gibt es bislang nicht.

Der Jurist Khuzami, der auch für die Deutsche Bank gearbeitet hatte, war von der damaligen SEC-Chefin Mary Schapiro Anfang 2009 geholt worden, um die Börsenaufsicht wieder schlagkräftig zu machen. Die Behörde stand heftig in der Kritik, nachdem sie sowohl das Schneeballsystem des Milliardenbetrügers Bernard Madoff als auch die ersten Warnzeichen der heraufziehenden Finanzkrise übersehen hatte.

Khuzami krempelte die Ermittlungsabteilung um. Sein Team zog zahlreiche namhafte Wall-Street-Banken für ihre Verfehlungen in der Finanzkrise zur Rechenschaft und sagte den Insiderhändlern den Kampf an. Sein Abgang erfolgt knapp einen Monat, nachdem Mary Schapiro bei der SEC ausgeschieden war.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%