Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bulle & Bär Im Dax bleibt alles beim Alten

Seit Wochen wird bei der Deutschen Börse in Frankfurt wieder gemutmaßt, was bei der Indexentscheidung passieren könnte. Tatsächlich aber wird es letzten Endes wieder zu keiner Änderung der Top 30 kommen.
01.03.2011 - 08:21 Uhr
Aktienhändler der Deutschen Börse in Frankfurt: Gemutmaßt wird viel, doch passieren wird nichts. Quelle: dpa

Aktienhändler der Deutschen Börse in Frankfurt: Gemutmaßt wird viel, doch passieren wird nichts.

(Foto: dpa)

Frankfurt Man kennt diese Situation aus vielen Bereichen: Da ist stets viel Gerede, letztlich passiert aber nichts. Das ist in der Steuerpolitik so wie bei der WestLB oder in der „Lindenstraße“. Prima in diese Reihe – wenn auch weniger prominent – passt die Indexentscheidung der Deutschen Börse, die am Donnerstag wieder mal ansteht. Auch da wird seit Wochen gerechnet und gemutmaßt, im Dax könne eine Änderung anstehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%