Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chartgespräch Euro Stoxx 50 trotz Negativimage interessant

Der wichtigste Börsenindex Europas, der Euro Stoxx 50, hat in den vergangenen Wochen nicht mehr an Wert verloren. Laut Finanzexperte Lutz Mathes helfen saisonale Gründe und die Politik derzeit dem Index.
24.10.2011 - 20:37 Uhr
Der Euro in der Klemme: Kaum ein Investor möchte sich mit vielen Aktien aus der Euro-Zone schmücken. Quelle: dpa

Der Euro in der Klemme: Kaum ein Investor möchte sich mit vielen Aktien aus der Euro-Zone schmücken.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Ob im zweijährigen Aufschwung bis zum Sommer oder während der Talfahrt im August und September - ein Index war immer dabei, wenn es um das Negativprädikat "Underperformer" ging: der Euro Stoxx 50.

Der wichtigste Börsenindex Europas enthält die 50 größten Unternehmen und Finanzinstitute der Euro-Zone. Der Grund für die miserable Entwicklung liegt auf der Hand: Angesichts der Schuldenkrise möchte sich kaum ein Investor mit vielen Aktien aus der Euro-Zone schmücken - zumal der Index auch noch bankenlastig ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Chartgespräch - Euro Stoxx 50 trotz Negativimage interessant
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%