Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

0,1 Prozent Wertverlust Rekordjagd des Yuan vorerst beendet

Der Auftakt zu einer Trendwende? Den Höhenflug der chinesischen Währung Yuan sehen Analysten noch nicht komplett beendet. Das liegt vor allem am außergewöhnlichen Umgang im Handel mit den chinesischen Devisen.
19.08.2013 - 09:30 Uhr
Das Konterfei des „Großen Vorsitzenden” prangt auf den Scheinen der starken Währung. Quelle: AFP

Das Konterfei des „Großen Vorsitzenden” prangt auf den Scheinen der starken Währung.

(Foto: AFP)

Frankfurt Die Rekordjagd der chinesischen Währung ist am Montag vorerst zu Ende gegangen. Ein Dollar verteuerte sich um 0,1 Prozent auf 6,119 Yuan, nachdem er am Freitag mit 6,109 Yuan so billig war wie nie zuvor.

Der Auftakt zu einer Trendwende sei dies jedoch nicht, betonte ein Börsianer. „Es gab in den vergangenen Wochen keine Faktoren, die diese Serie von Rekordhochs rechtfertigen können. Daher kann man recht sicher sein, dass die chinesische Notenbank hinter dieser jüngsten Aufwertung steht.” Bis zum G20-Gipfel im September könne mit einer Fortsetzung der Yuan-Aufwertung gerechnet werden.

Die chinesische Währung ist nicht frei handelbar, sondern darf einen von der Notenbank täglich festgesetzten Kurs um maximal ein Prozent über- oder unterschreiten. Üblicherweise hebt die People's Bank of China (PBoC) diesen Wert vor wichtigen internationalen Politik-Treffen sukzessive an, um Kritikern, die den Yuan für unterbewertet halten, entgegenzukommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%