Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aaron Regent „Wir fördern so viele Unzen wie wir können“

Der weltweit größte Goldproduzent Barrick glaubt trotz der Marktturbulenzen an einen weiteren Preisanstieg. Im Interview erklärt Chef Aaron Regent, wie das Unternehmen sich darauf einstellen will.
03.01.2012 - 15:16 Uhr
Aaron Regent leitet mit Barrick den größten Goldförderer der Welt. Quelle: Reuters

Aaron Regent leitet mit Barrick den größten Goldförderer der Welt.

(Foto: Reuters)

Handelsblatt: Herr Regent, welche Entwicklung erwarten Sie am Goldmarkt?

Aaron Regent: Wir nennen grundsätzlich kein spezifisches Preisziel. Doch mit Blick auf den möglichen Einfluss der Schuldenkrisen in Europa und in den USA erwarte ich eine sehr gute Entwicklung des Goldpreises. Vor allem wenn man auf Gold als Währung schaut und es mit anderen Währungen vergleicht.

Welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang die internationalen Notenbanken?

Die Zentralbanken kaufen jetzt wieder Gold. Zuvor haben sie jahrelang nur verkauft, weil sie bei ihren Währungsreserven lange auf den Dollar gesetzt haben. Die Änderung des Verhaltens zeigt, wie Gold geschätzt wird und unterstreicht seine Wertaufbewahrungsfunktion. Gold ist ein Weg zur besseren Diversifizierung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Worin liegen die größten Risiken für den Goldpreis?

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Aaron Regent - „Wir fördern so viele Unzen wie wir können“
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%