Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Agrarrohstoffe Preis für Arabica-Kaffee fällt auf 13-Jahres-Tief

Die Kaffeesorte Arabica ist so billig wie zuletzt vor 13 Jahren. Anleger nutzen das Überangebot für Spekulationen auf einen weiteren Preisverfall.
Kommentieren
Für die anlaufende Robusta-Ernte in Brasilien sagen Experten einen Rekord-Ertrag von etwa 20 Millionen Sack voraus. Quelle: dpa
Kaffeebohnen

Für die anlaufende Robusta-Ernte in Brasilien sagen Experten einen Rekord-Ertrag von etwa 20 Millionen Sack voraus.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Talfahrt des Kaffee-Preises geht weiter. Ein Pfund der in den USA gehandelten Sorte Arabica kostete am Dienstag 91,25 US-Cent und war damit so billig wie zuletzt vor knapp 13 Jahren. In London markierte der Terminkontrakt auf Robusta-Kaffee mit 1395 Dollar je Tonne ein Zweieinhalb-Jahres-Tief.

Angesichts eines Überangebots weiteten spekulativ orientierte Anleger ihre Wetten auf einen weiteren Verfall der Preise aus, sagte ein Börsianer. Für die anlaufende Robusta-Ernte in Brasilien sagen Experten einen Rekord-Ertrag von etwa 20 Millionen Sack voraus.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Agrarrohstoffe: Preis für Arabica-Kaffee fällt auf 13-Jahres-Tief"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote