Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Agrarrohstoffe Spekulanten grasen weiter die Felder ab

Die Investoren haben ihr Geschäft mit Grundnahrungsmitteln vom Feld zwar etwas zurückgefahren. Dennoch: Weiterhin drücken sie die Preise künstlich nach oben - womöglich auch getrieben vom Geld der Notenbanken.
16.10.2012 - 14:21 Uhr

Lebensmittel werden teurer

Frankfurt Die gute Nachricht ist: An den Märkten für Agrarrohstoffe haben die Spekulanten einen Gang zurückgeschaltet. Die Schlechte: Die spekulativen Geschäfte mit Grundnahrungsmitteln laufen nach Einschätzung von Experten weiter auf hohem Niveau. Zwischen Entwicklungshilfeorganisationen und Finanzindustrie ist allerdings umstritten, wie stark Spekulanten für den Anstieg der Preise von Nahrungsmitteln verantwortlich sind.

Schon seit Jahren steigt die weltweite Nachfrage nach Getreide wegen der wachsenden Weltbevölkerung stärker als das Angebot. Die Produktion von Grundnahrungsmitteln wie Weizen, Mais oder Soja muss Jahr für Jahr erhöht werden, um mit der immer größer werdenden Nachfrage Schritt zu halten. Immerhin hat sich die Lage an den Börsen für Agrarrohstoffe nach den Rekordpreisen im Sommer zuletzt etwas entspannt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Agrarrohstoffe - Spekulanten grasen weiter die Felder ab
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%