Begehrte Goldmünze Der Krügerrand feiert 50-Jähriges

Besonders die Deutschen lieben den Krügerrand: Mehr als die Hälfte der beliebten Sammlermünzen aus Südafrika wird hierzulande abgesetzt. Denn 50 Jahre nach ihrer Einführung bieten sie Anlegern besondere Vorteile.
Kommentieren
Auf dem Höhepunkt des internationalen Goldrausches in den 1980er-Jahren prägte Südafrika jährlich sechs Millionen Krügerrand-Münzen. Quelle: dpa
Goldmünze - Krügerrand

Auf dem Höhepunkt des internationalen Goldrausches in den 1980er-Jahren prägte Südafrika jährlich sechs Millionen Krügerrand-Münzen.

(Foto: dpa)

HannoverEr gilt als erfolgreichste Goldmünze der Neuzeit und hat auch zum 50. Geburtstag nichts an Strahlkraft verloren. Als Klassiker unter den Wertanlagen ging der südafrikanische Krügerrand seit seiner Einführung 1967 gut 60 Millionen Mal über den Ladentisch - nach Branchenangaben mehr als alle anderen Goldmünzen zusammen. Der Gold-Krügerrand ist nicht nur dekorativ, sondern auch als legales Zahlungsmittel eine steuerfreie Anlage. Ursprünglich wurde die Münze nur in einer Größe mit 33,9 Gramm Gewicht herausgegeben. 31,1 Gramm (1 Unze) davon sind Feingold, der Rest ist Kupferlegierung, um die Oberfläche unempfindlich gegen Kratzer zu machen. Der Krügerrand hat daher - anders als konkurrierende Goldmünzen - 22 statt 24 Karat.

Die Aktionen zum 50-jährigen Krügerrand-Jubiläum in diesem Jahr laufen gerade an. In Südafrika hatte es schon zum 40. Jubiläum eine Sammler-Attraktion der besonderen Art gegeben: 40 Mega-Münzen mit einem Gewicht von einem Kilogramm Gold und einem Preis von damals rund 30 000 Euro. Sie waren innerhalb weniger Tage ausverkauft. Südafrikas Prägeanstalt will nach Branchenangaben an den Erfolg mit einer limitierten Auflage von 50 Krügerrand-Münzen im XXL-Gewicht von 50 Unzen geben - etwa 1,5 Kilogramm. Der Preis dürfte nach Branchenschätzungen bei etwa 100 000 Euro pro Münze liegen.

Die Welt in Blau und Silber
Schein bleibt
1 von 10

Die neue Münze soll nicht den Fünf-Euro-Schein ersetzen.

Erde mit Blauschimmer
2 von 10

Die Erde mit Blauschimmer: Eine Seite der Münze zeigt eine stilisierte Ansicht der Erde, umgeben von den Planeten unseres Sonnensystems.

Neuer "Heiermann"
3 von 10

Am 14. April 2016 erscheint die erste deutsche Fünf-Euro-Münze "Planet Erde". Die Euro-Version des "Heiermanns" ist anerkanntes Zahlungsmittel, dürfte aber vor allem für Sammler interessant sein.

Designter Bundesadler
4 von 10

Der Entwurf des Bundesadlers basiert auf einer Vorlage der Designerin Alina Hoyer aus Berlin.

Fälschungen
5 von 10

Bayerns Finanzminister Markus Söder hält die neue Münze bei der Präsentation am 11. April in die Kameras. Söder sagte, dass sich das Fälschergeschäft in den vergangenen Jahren verändert habe: Statt gefälschter Scheine gelange vermehrt falsches Hartgeld in den Umlauf. „Da wird vor allem über große Massen viel Geld gemacht.“ Der CSU-Politiker verspricht sich von der neuen Technologie auch vermehrt Aufträge aus dem Ausland für das Hauptmünzamt in München, das die neue Münze in Zusammenarbeit mit dem Amt in Baden-Württemberg entwickelt hat.

Spiegelglanzqualität
6 von 10

Die Münze wird es in zwei Versionen geben: Die Sammlermünze "Planet Erde" in hochwertiger Spiegelglanzqualität kann bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen bestellt werden und existiert in einer Auflage von nur 250.000 Stück. Ab dem 14. April kommt die normale Fünf-Euro-Münze zum Nennwert auf den Markt und ist in den Filialen der Deutschen Bundesbank erhältlich.

Ausgabebeschränkung
7 von 10

Die neue Münze ist etwa größer als ein 2-Euro-Stück. Damit möglichst viele Menschen die Sammlermünze mit dem blauen Plastikring erwerben können, ist die Ausgabe in den Filialen der Bundesbank auf ein Exemplar pro Person und Tag beschränkt.

Für Anleger mit schmalerem Geldbeutel gibt es Jubiläums-Münzen im Preis von umgerechnet etwa 2450 Euro. „Jeder mit der Jahreszahl 2017 geprägte Krügerrand hat eine besondere Marke, die den 50. Jahrestag dieser einzigartigen Münzserie würdigt“, sagt David Mokgapa von Südafrikas Münze. Am 3. Juli 1967 wurde der erste Gold-Krügerrand geprägt - die Auflage der Sonderserie beträgt daher 1967 Exemplare.

Die MDM Deutsche Münze in Braunschweig wirbt mit einer limitierten Auflage - dem „Gold-Krügerrand für Jedermann“ im Gewicht von 1/50-Unze. „Das Interesse bei uns ist sehr groß“, sagt Sprecherin Diana Medefind: „Der Krügerrand war die erste Anlagemünze in Deutschland und hat von daher schon immer eine sehr große Rolle seit Markteinführung gespielt.“

Auch Europas größter Goldhändler Degussa setzt auf die weltweit meistgehandelte Goldmünze, deren Preis direkt an den Goldpreis gekoppelt ist. Die Nachfrage ist hoch: „Zwei Drittel unserer Münzverkäufe sind Krügerrands, er hat in Deutschland eine dominante Vormachtstellung bei den Anlagemünzen“, sagt Oliver Heuschuch, Leiter Edelmetallhandel bei der Degussa Goldhandel GmbH.

Der Brexit hat den Preis der Goldmünze beflügelt
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Begehrte Goldmünze - Der Krügerrand feiert 50-Jähriges

0 Kommentare zu "Begehrte Goldmünze: Der Krügerrand feiert 50-Jähriges"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%