Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Beliebte Geldanlage 25 unbequeme Wahrheiten über Gold

Gold ist das liebste Edelmetall der Deutschen, es steht für Sicherheit und Stabilität. Dabei hat der Rohstoff bei weitem nicht nur Stärken, nur lassen sich Anleger gern blenden. Was Sie über Gold wissen sollten.
Für manche eine Glaubenssache. Quelle: dpa
Anlegen mit Gold

Für manche eine Glaubenssache.

(Foto: dpa)

1. Gold gilt nicht mehr als das „wahre Geld“.

Gold ist Geld, und es ist das beste Geld. Der Satz wird Widerspruch ernten. Viele Ökonomen werden ebenso aufschreien wie Politiker. In unserem Leben kennen wir keine Goldwährung und keinen sogenannten Goldstandard mehr. Noch bis zum Jahr 1971 war die Weltleitwährung Dollar an das Metall gebunden. In dem Jahr allerdings konnte der US-Präsident Richard Nixon die Einlösepflicht von Dollar gegen Gold nicht mehr halten. Danach begannen interessanterweise die staatlichen Verschuldungsquoten zu steigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Beliebte Geldanlage - 25 unbequeme Wahrheiten über Gold

Serviceangebote