Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Berenberg-Volkswirt Schmieding „Ein Abwärtstrend beim Dollar lässt sich erkennen“

Der Chefvolkswirt der Privatbank Berenberg spricht über die Folgen der Handelspolitik des US-Präsidenten für den Dollar.
19.04.2018 - 06:45 Uhr
Berenberg-Ökonom. Quelle: Thorsten Jochim für Handelsblatt
Holger Schmieding

Berenberg-Ökonom.

(Foto: Thorsten Jochim für Handelsblatt)

Frankfurt Ob die USA von ihrer jahrzehntelangen Politik eines starken Dollars abrücken, ist nicht so ganz klar. Präsident Donald Trump lobte zwar schon die Vorzüge einer schwachen Währung. Sein Finanzminister Steven Mnuchin betonte dagegen, dass die USA auch künftig einen starken Dollar möchten. Fakt ist: Seit Anfang 2017 geht es beim Wechselkurs bergab.

Herr Schmieding, seit gut einem Jahr befindet sich der Dollar im Abwärtssog. Steckt er in einem Bärenmarkt?
Grundsätzlich lässt sich ein klarer Abwärtstrend erkennen, der so bald auch nicht drehen wird. Wenn man einen Bärenmarkt als eine anhaltende Schwächephase definiert, dann steckt der Dollar genau da drin. Ich sehe darin aber vor allem eine Normalisierung, eine Rückkehr des vorher überbewerteten Dollars zu einem normalen Wechselkurs.

Wo genau liegt denn der „normale Wechselkurs“?
Etwa in einer Spanne zwischen 1,25 und 1,30 Dollar je Euro. Der tatsächliche Kurs kann zeitweise durchaus noch darüber hinausschießen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%