Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bitcoins Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Eine Einheit der Onlinewährung Bitcoin kostet mehr als die Feinunze Gold. Als Ersatz für echtes Gold taugen die virtuellen Münzen trotzdem nicht. Oder würden Sie einen Ehering aus Bitcoins tragen?
04.03.2017 Update: 04.03.2017 - 10:25 Uhr
Löst die virtuelle Währung Gold als sicheren Hafen ab? Quelle: dpa
Bitcoin-Münzen

Löst die virtuelle Währung Gold als sicheren Hafen ab?

(Foto: dpa)

Frankfurt Glücklich kann sich schätzen, wer Bitcoins besitzt: Eine Einheit der virtuellen Währung kostete am Freitagnachmittag rund 1.230 Euro und damit sogar mehr als die Feinunze Gold. Bitcoin-Evangelisten sehen darin einen Beleg dafür, dass die virtuelle Währung das Edelmetall als sicheren Hafen ablöst. Aber sie liegen falsch. Bitcoins sind kein Gold wert, und als Krisenversicherung sind sie erst recht nicht geeignet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bitcoins - Es ist nicht alles Gold, was glänzt
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%