Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Blick nach Athen Euro weiter über 1,29 Dollar

Der Eurokurs ist zum Wochenausklang stabil. Zum Wochenausklang dürften vor allem die Aktienmärkte, die laufende Berichtssaison in den USA und die Lage in Griechenland die Richtung an der Börse vorgeben.
12.10.2012 - 08:42 Uhr
Der Eurokurs ist stabil. Quelle: dpa

Der Eurokurs ist stabil.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Eurokurs hat sich am Freitag zunächst kaum bewegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2935 US-Dollar und damit so viel wie am Abend zuvor. Ein Dollar war zuletzt 0,7730 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2918 (Mittwoch: 1,2889) Dollar festgesetzt.

Mangels entscheidender Konjunkturdaten dürften zum Wochenausklang vor allem die Aktienmärkte und die laufende Berichtsaison in den USA die Richtung vorgeben.

Im Blick steht freilich auch die Lage in Spanien und Griechenland: Während sich die Reaktion der Finanzmärkte auf die jüngste Bonitätsabstufung Spaniens in Grenzen hielt, gibt es Meinungsverschiedenheiten beim Thema Athen: Der Internationale Währungsfonds (IWF) scheint nicht abgeneigt zu sein, Griechenland mehr Zeit für Reformen und Konsolidierung zu geben. Die Bundesregierung gibt sich zurückhaltend.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%