Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chaos an den Börsen Gold erreicht neues Allzeithoch

Die Achterbahnfahrt an den Börsen treibt den Goldpreis in die Höhe. Das Edelmetall hat dabei einen neuen Rekordwert erreicht. Der Preis für eine Feinunze lag zeitweise bei 1801 Dollar.
10.08.2011 Update: 10.08.2011 - 21:23 Uhr
Anleger strömen in das Edelmetall Gold. Quelle: dpa

Anleger strömen in das Edelmetall Gold.

(Foto: dpa)

Frankfurt Gold bleibt auch nach der Rekordjagd der vergangenen Tage begehrt. Der Preis für eine Feinunze (rund 31Gramm) des Edelmetalls lag zeitweise bei 1801 Dollar (1266 Euro). Gegen Mittag (Ortszeit) wurden an der New Yorker Terminbörse NYMEX Termingeschäfte mit Gold für rund 1.785 Dollar (1.254 Euro) abgeschlossen. Die bisherige Bestmarke lag bei1778,29 Dollar. „Es gibt genügend Bedenken wegen der Schuldenkrise und des schwächeren Wachstums, dass die Leute Kursrücksetzer zum Kauf nutzen“, sagte Citigroup-Analyst David Thurtell.

Im vergangenen Monat stieg der Goldpreis um 12,5 Prozent, in den vergangenen zwölf Monaten sogar um 44,5 Prozent. Die großen Banken und Investmenthäuser orakeln dieser Tage immer wieder, dass die Preiskurve im restlichen Jahr immer steiler werden dürfte - und dabei löst sie jetzt schon Schwindelgefühle aus. Bank of America Merryl Lynch hob heute ihre Prognose für den Goldpreis an: 2.000 US-Dollar soll die Unze in zwölf Monaten kosten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%