Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro auf tiefstem Stand seit zehn Tagen

Der Euro ist nach den starken Gewinnen nach der verschobenen Zinswende in den USA am Montag unter 1,12 US-Dollar gerutscht. Das ist der tiefste Stand seit zehn Tagen.
21.09.2015 Update: 21.09.2015 - 19:12 Uhr
Der Euro ist unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen. Quelle: dpa
Euro-Münze

Der Euro ist unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro hat am Montagnachmittag seine starken Gewinne nach der verschobenen Zinswende in den USA wieder mehr als eingebüßt. Die europäische Gemeinschaftswährung rutschte unter 1,12 US-Dollar und erreichte bei 1,1181 Dollar den tiefsten Stand seit zehn Tagen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1250 (Freitag: 1,1419) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8889 (0,8757) Euro.

Der Wahlsieg des Linksbündnisses Syriza bei den griechischen Parlamentswahlen vom Wochenende spielte laut Experten an den Finanzmärkten kaum eine Rolle. Stattdessen stehe die US-Zinspolitik weiter im Fokus. „Das einzige, worauf sich der Markt wirklich mit Sicherheit fokussieren kann, sind die Aussagen der US-Geldpolitiker“, sagt Eimear Daly, Währungsexperte bei der Londoner Bank Standard Chartered. Und dies heiße für den Euro: Es geht bergab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro auf tiefstem Stand seit zehn Tagen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%