Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro bleibt nahezu unverändert

Der Kurs des Euro hat am Mittwoch einen kleinen Teil der kräftigen Vortagsgewinne wieder abgegeben. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel zur Wochenmitte. Das britische Pfund hielt starke Kursgewinne.
19.04.2017 Update: 19.04.2017 - 17:27 Uhr
Dem Euroraum wird ein robusten Wachstum in Aussicht gestellt. Quelle: dpa
Devisen

Dem Euroraum wird ein robusten Wachstum in Aussicht gestellt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Am Nachmittag hat sich der Euro weiter über 1,07 US-Dollar gehalten. Zuletzt kostete ein Euro 1,0716 Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0725 (Dienstag: 1,0682) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9324 (0,9362) Euro.

Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel zur Wochenmitte. Am Vortag war der Dollar noch unter Druck geraten und der Euro im Gegenzug um etwa 0,8 Prozent gestiegen. „Hintergrund sind Aussagen von US-Finanzminister Steven Mnuchin, wonach der aktuelle Zeitplan für die Steuerreform bis August sehr ambitioniert sei“, sagte Devisenexperte Manuel Andersch von der BayernLB.

Zuvor hatte die Hoffnung auf breit angelegte Steuersenkungen die Spekulation auf ein stärkeres Wirtschaftswachstum in den USA verstärkt und dem Dollar Auftrieb gegeben. Außerdem hätten enttäuschende US-Konjunkturdaten den Dollar am Vortag belastet, sagte Andersch.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro bleibt nahezu unverändert
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%