Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro fällt trotz Einigung mit Griechenland

Der Schock wirkt nach: Trotz des erfolgreichen Abschlusses der Griechenlandgespräche schwächelt die Gemeinschaftswährung. Der Kurs fiel auf 1,1006 Euro. Indes ist der Dollar weiterhin sehr stark an den Weltmärkten.
13.07.2015 - 17:54 Uhr
Die griechische und die europäische Flagge in Athen: Der Euro schwächelt. Quelle: Reuters
Premierministersitz

Die griechische und die europäische Flagge in Athen: Der Euro schwächelt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Trotz der Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland hat der Euro am Montag geschwächelt. Am Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung auf ihr Tagestief bei 1,1006 US-Dollar und lag damit fast eineinhalb Cent tiefer als vor Bekanntgabe der Einigung am frühen Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1049 (Freitag: 1,1185) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,9051 (0,8941) Euro.

Nur unmittelbar nach Bekanntgabe der Einigung stieg der Euro für kurze Zeit auf ein Tageshoch von 1,1197 Dollar, musste die Gewinne dann aber schnell wieder abgeben. Ein Grund für den Rücksetzer dürften Zweifel an der Verlässlichkeit der Einigung sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisen - Euro fällt trotz Einigung mit Griechenland
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%