Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro fällt wieder unter 1,37 Dollar

Der Euro ist am Montag wieder unter die Marke von 1,37 Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3675 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7311 Euro wert.
Kommentieren

Frankfurt Am Freitag hatten Vertretern der EZB Erwartungen auf Zinserhöhungen für die Eurozone geweckt und damit für den Schub beim Euro gesorgt, der kurzzeitig über 1,37 Dollar anstieg. Aus Sicht von EZB-Direktoriumsmitglied Lorenzo Bini Smaghi stellt die Inflation eine Gefahr dar. Der Anstieg der Nahrungsmittelpreise könnte dauerhaft sein, erklärte Bini Smaghi.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3627 (Donnerstag: 1,3560) Dollar festgesetzt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Devisen: Euro fällt wieder unter 1,37 Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote