Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisen Euro gibt wegen China-Optimismus nach

Trotz schlechter Außenhandelszahlen aus dem Reich der Mitte sind die chinesischen Aktienmärkte seit Dienstag im Aufwind. Für den Euro verheißt das nichts Gutes. Die Gemeinschaftswährung gibt nach.
09.09.2015 - 08:28 Uhr
In China hellt sich die Stimmung auf. Der Euro leidet darunter. Quelle: dpa
Euro

In China hellt sich die Stimmung auf. Der Euro leidet darunter.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Euro hat am Mittwochmorgen aufgrund einer aufgehellten Stimmung an Chinas Börsen nachgegeben. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1159 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent weniger als am Vortag. Trotz schlechter Außenhandelszahlen aus dem Reich der Mitte sind die chinesischen Aktienmärkte seit Dienstag im Aufwind. Das wirkt sich an den Börsen rund um den Globus positiv aus. Hiobsbotschaften aus China hatten in jüngster Vergangenheit vor allem den Dollar unter Druck gesetzt und den Euro im Gegenzug gestärkt. Verbessert sich dagegen die Stimmung in China, dann tritt der gegenteilige Effekt ein, wie nun zu beobachten.

Durch neue Konjunkturdaten seien im weiteren Tagesverlauf wenige Impulse zu erwarten, sagte Ralf Umlauf, Analyst bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Am ehesten dürften noch neue Zahlen zu den offenen Stellen in den USA beachtet werden. Ökonomen erwarten gute Daten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%